Instagram-Jahresrückblick 2017: Unser Jahr in 12 Bildern

20171215_titel_Instagram Jahresrueckblick 2017 © Jägerdesverlorenenschmatzes

Israel, Fuerteventura, Portugal, Schweden, Brandenburg, Litauen und jetzt gerade Mexico: Ein Jahr voller kulinarischer Reiseabenteuer liegt hinter uns. In 12 Bildern reisen wir noch einmal zurück durch ein buntes Jahr 2017. Los geht’s mit dem Dezember, mit einem Foto aus Mexiko, denn da sind wir ja gerade. Ay ay ay!

Unser Instagram-Favorit im Monat Dezember

Unser Instagram-Favorit im Monat November

Der November brachte viele, viele Überstunden (ja-ha, so eine fünfwöchige Reise will gut vorgearbeitet sein, das soll hier mal nicht verschwiegen werden), aber auch viel, viel Vorfreude auf unseren Mexiko-Trip. Und eine mexikanische Fiesta zum Día de los Muertos. Steht mir ausgezeichnet, oder?

Unser Instagram-Favorit im Monat Oktober

Im Herbst erzählten uns Freunde und Kollegen, was für ein „Steinpilzjahr“ dies sei. Körbeweise würde man die Pilze im Wald einsammeln. Das wollten wir dann natürlich auch. Und fanden statt dessen noch mal Blaubeeren. So viele, dass wir sogar einen Kuchen davon backen konnten <3

Unser Instagram-Favorit im Monat September

tipp tipp tipp tipp tipp tipp tipp tipp. Den September habe ich eisern am Schreibtisch verbracht. So ein Ausflugsführer macht echt viel Arbeit. Und eine entscheidende Frage ist noch immer nicht geklärt: Welches Bild kommt aufs Cover? Dieses hier vielleicht?!

Unser Instagram-Favorit im Monat August

Während es in Berlin ständig regnete (was egal war, denn ich saß am Schreibtisch und haute in die Tasten), unternahmen der Co-Jäger und die kleine Co-Jägerin bei herrlichstem Hochsommerwetter einen Camping-Roadtrip durch Litauens Nationalparks. Dort gab es tolle (fast) wilde Stellplätze, jede Menge Blaubeeren, Laubfrösche und lauschige Seen voller Barsche und Hechte.

Unser Instagram-Favorit im Monat Juli

Von wegen Sommerurlaub: Harte Arbeit war das, durch ganz Brandenburg zu cruisen und Ausflugstipps für mein Buch „Kulinarisches Brandenburg“ zu recherchieren… und dann auch noch ständig gut zu essen. Nein, im Ernst: Wir haben ganz schön viel erlebt und entdeckt, die kleine Co-Jägerin und ich. Was genau, könnt ihr ab Frühjahr 2018 in meinem Ausflugsführer nachlesen, der im Trescher Verlag erscheinen wird!

Unser Instagram-Favorit im Monat Juni

Im Juni waren die Jäger des verlorenen Schmatzes-Mädels mit den Weltwunderer-Mädels in Schweden. Eine Woche hat gereicht und wir hatten uns komplett verknallt in Smaland, das so schön ist, wie man Bullerbü aus dem Fernsehen kennt. Die Fische in unserem Haussee wollten allerdings nur beim 58 Grad Nord-Sohn beißen. Die kleine Co-Jägerin und ich hatten trotzdem sehr viel Spaß!

Unser Instagram-Favorit im Monat Mai

Als Jäger des verlorenen Schmatzes interessieren uns auch all die essbaren Wildpflanzen, die bei uns so wachsen. Dabei lassen sich ganz neue Aromen entdecken, wie zum Beispiel bei dieser Apfelblüte.

Unser Instagram-Favorit im Monat April

Bärlauch-Saison! Die kleine Co-Jägerin weiht stolz ihr eigenes Kochmesser ein.

Gleich mal das coole neue Messer testen! #kochenmitkindern #foodieforlife #opinel #bärlauch #diyfood #diykids #foodblogger_de #foodieinberlin #foodieberlin

Ein Beitrag geteilt von Jäger des verlorenen Schmatzes (@jaegerdesverlorenenschmatzes) am

Unser Instagram-Favorit im Monat März

Kaum zurück aus Israel, bin ich schon wieder ins Flugzeug gestiegen. Dieses Mal zusammen mit der kleinen Co-Jägerin. Ab nach Spanien. Oder doch Afrika? Meine kleine Mitreisende wollte es natürlich ganz genau wissen. Auf Fuerteventura war es afrikanisch heiß, das Essen war aber ziemlich spanisch: Tapas, sehr viel frischer Fisch und María-Kekse zum Kaffee als Frühstück 🙂

Unser Instagram-Favorit im Monat Februar

Eine Woche Israel, per Couchsurfing durchs Land – das war eine echt schöne Reise für mich. Mein erster Solo-Trip seitdem ich Mama geworden bin noch dazu. Auf dem Foto seht ihr Hummus, das so gut ist, dass man einfach so eine Schüssel als Mittagessen wegdippen kann. (Hab ich mir bei den Einheimischen abgeschaut.)

Unser Instagram-Favorit im Monat Januar

Wow, Schnee in Berlin?! Daran kann ich mich gar nicht erinnern. Wie gut, dass es solche Beweisfotos gibt! Für die kleine Co-Jägerin wünsche ich mir ja, dass der Januar 2018 uns in Berlin so richtig viel Schneefall bescheren wird 🙂

I ♥ Kreuzberg #gutenmorgenberlin #landwehrkanal #winterinberlin #onlyinberlin #ilovekreuzberg #meinkiez #travelblogger #reiseblogger_de #schneelandschaft #schneespaziergang

Ein Beitrag geteilt von Jäger des verlorenen Schmatzes (@jaegerdesverlorenenschmatzes) am

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Was für ein ereignisreiches Jahr! Da drücke ich euch mal die Daumen, dass 2018 auch so toll wird 🙂

    Liebe Grüße nach Meeeeexicoooo…
    Jenny

  2. oh wie toll, ich habe Deinen Blog über den Berliner Reiseblogger-Stammtisch entdeckt und bin bei der „Über uns“ Seite bei den Stichworten „Seoul/Kimichi“ und „Uckermark“ hängengeblieben. Meine beste Freundin wohnt gerade (bzw. noch bis Ende Januar) in Seoul für ein paar Jahre und ich habe sie vorletztes Jahr besucht und einen Kimchi-Kurs gemacht…ein sehr interessantes Land, vor allem kulinarisch! Und die Uckermark ist sozusagen meine 2. Heimat geworden, seitdem mein Bruder dort letztes Jahre eine nachhaltige Fischräucherei eröffnet hat. Das Eselwandern will ich irgendwann auch unbedingt mal dort machen, und den Kraatzer Apfelwein liebe ich sehr!
    Ich hoffe, wir sehen uns bald beim Stammtisch,
    liebe Grüße,
    Sandra (von Tracks and the City bzw. A decent cup of tea)

  3. Liebe Sandra, wir haben offenbar jede Menge Gemeinsamkeiten, da freu ich mich schon mal aufs Kennenlernen beim Stammtisch. Wenn ich beim nächsten Termin nicht grade wieder auf Reisen bin, komme ich auf jeden Fall 🙂

Schreibe einen Kommentar